Kestnergesellschaft – „Produktion. Made in Germany Drei“

 

Produktion von Kunst in Deutschland. Mit fragenden Blicken stellten sich am Freitag, 1. September, acht Wirtschaftskreismitglieder sowie drei Wirtschaftsjunioren den Exponaten in der Kestnergesellschaft. Zu der Führung dieser zeitgenössischen Kunst hat der Wirtschaftskreis eingeladen.

Die Ausstellung in der Kestnergesellschaft ist Teil einer Serie, die alle 5 Jahre in Hannover parallel auch im Kunstverein und im Sprengel Museum stattfindet, dieses Jahr zum dritten Mal.

Die anfängliche Skepsis der meisten Teilnehmer den Exponaten gegenüber wich dem Aha-Effekt. Dank der geduldigen Museumsführerin enthüllte eine Installation nach der anderen seinen Sinn und ist dadurch zugänglich gemacht worden. Beispielsweise konnte man durch ein kleines, unscheinbares Loch im Boden einen Teil der Kachel sehen, mit der das ehemalige Becken des Hallenbades ausgekleidet war. In den Räumlichkeiten der Kestnergesellschaft befand sich früher nämlich ein Schwimmbad. Ebenso spannend war der farbige Abdruck einer Regenpfütze, die man auf den ersten Blick eher für eine avantgardistische Tischplatte halten könnte. Oder eine Installation mit Kupferplatten, Wasserschalen und Säulen, die scheinbar willkürlich im Raum angeordnet waren. Sie bildeten den Maschsee nach.

So verging die Zeit wie im Fluge und die Teilnehmer mit neuen Sichtweisen ins Wochenende.

 

 

Maschseefest Get-together am 2. August 2017

 

Erster Tag des Maschseefestes: Es herrscht bereits buntes Treiben. Am Ostufer, Höhe Geibeltreff, sind zwei lange Tische im Restaurant Clichy für den Wirtschaftskreis reserviert. Langsam füllen sich die Plätze, die Unterhaltung wird lebhafter. Neun Mitglieder des WirtschaftsKreis sowie neun Junioren haben sich zum regen Austausch gefunden. Bei gutem Essen und gutem Wein vertiefen sich die Gespräche und die Zeit vergeht viel zu schnell. Ein zwangloses Get-together, das in beiden Vereinen gut angekommen ist.

 

 

 

WIRTSCHAFTSKREIS HANNOVER E.V.

 

Der WirtschaftsKreis Hannover wurde 1980 gegründet. 80 Mitglieder, Selbständige und leitende Angestellte, haben es sich zur Aufgabe gemacht, wirtschaftsnahes Denken Entscheidungsträgern in Politik, Kultur und Kirche nahe zu bringen. Dazu arbeitet der Wirtschaftskreis Hannover e.V. intensiv mit der Industrie- und Handelskammer und anderen wirtschaftsnahen Organisationen zusammen.

 

Einer der Schwerpunkte der Tätigkeit ist die Förderung und Unterstützung der Arbeit der Wirtschaftsjunioren Hannover. Darüber hinaus veranstaltet der WirtschaftsKreis Vortragsabende und Projektmaßnahmen zu einzelnen wirtschaftsnahen Themen.

 

Der WirtschaftsKreis Hannover setzt sich für den Standort Hannover und die umliegende Region ein. Gleichzeitig bietet der WirtschaftsKreis aufgrund seiner vielfältigen Zusammensetzung ein internes Forum der Diskussion zu wirtschaftlichen und sozialen Fragen.

 

NEUER VORSTAND IM WIRTSCHAFTSKREIS HANNOVER E.V.

 

Ab 2017 hat der Wirtschaftskreis Hannover einen neues Vorstand mit:

 

Hans Grimmelmann, Grimmenmann Consulting GmbH - Vorsitzender (r.)

Andrea Schöber-Sauerland, Dipl.-Ökonomin NORD/LB

Sonja Jun, Vermögensberaterin PSD Bank Hannover eG

Ralf Spillmann, HR Manager Weatherford Holding GmbH (i.)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wirtschaftskreis Hannover e.V. c/o Industrie- und Handelskammer Hannover